Zahnradpumpen / Pumpenaggregate: langlebig, variabel und wirtschaftlich

RICKMEIER-Zahnradpumpen und Pumpenaggregate übernehmen in unterschiedlichsten industriellen Anwendungen vielfältige Aufgaben: Vom Einsatz in Schmiermittelkreisläufen über die Druckerzeugung in hydraulischen Arbeitssystemen bis hin zum Flüssigkeitstransport von Ölen und anderen Fördermedien. In vielen Anwendungen wirken sie im Verborgenen und schaffen erst durch ihre Arbeit die Voraussetzung für einen zuverlässigen und störungsfreien Betrieb anderer Arbeitsmaschinen. Die Zahnradpumpen und Pumpenaggregate können gemäß ATEX-Richtlinie 2014/34/EU in den explosionsgefährdeten Bereich geliefert werden. Weiterhin können wesentliche Baureihen unseres Programms in die Eurasischen Wirtschaftsunion geliefert werden, da diese entsprechend mit EAC oder EAC Ex gekennzeichnet und zertifiziert sind. 

Pumpen Baureihe R5

Die bewährten außenverzahnten Zahnradpumpen der Standard-Baureihe R5 sind sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb die wirtschaftlichste Lösung für unterschiedlichste Anwendungen. Die robuste Bauweise und der Einsatz hochwertiger Verschleißkomponenten garantieren einen langlebigen und zuverlässigen Betrieb. Durch die Verwendung reibungsoptimierter Wellendichtringe wird eine besonders hohe Lebensdauer realisiert.

Pumpenaggregate Baureihe R5

Alle Zahnradpumpen der Baureihe R5 können in Kombination mit Elektro-Motor, Pumpenträger, Kupplung und weiteren Zubehörteilen als Aggregat geliefert werden.

UNI-Pumpen

In der Regel führt eine Umkehrung der Drehrichtung an der Pumpenantriebswelle zu einer Umkehrung der Durchflussrichtung. Ungeachtet des Antriebsdrehsinns fördern RICKMEIER-Universalpumpen immer in eine Flussrichtung. Diese Eigenschaft prädestiniert diese Pumpen für alle Anwendungen, bei denen eine Umkehrung der Durchflussrichtung nicht erwünscht ist.

Sonderpumpen

RICKMEIER realisiert individuelle Sonderlösungen für alle erdenklichen Kundenschnittstellen und Anbausituationen (Anbaupumpen, Einschubpumpen usw.) mit diversen Rohrleitungsanschlüssen (DIN, SAE sowie Sonderausführungen), auch in kleinen Stückzahlen und Losgrößen. Auch bei größten Pumpen können einfache Druckbegrenzungsventile bis hin zu vorgesteuerten, extern angesteuerten Druckregelventilen integriert werden.